News
TSV Waging

Die beste Turnerin aus ganz Bayern: Sonja Fischer vom TSV Waging

Die Siegesserie der Wagingerinnen nimmt kein Ende. Auch die besten bayerischen Nachwuchsturnerinnen kommen vom TSV.

Turnen auf allerhöchstem Niveau: Hiermit heben sich die Waginger Turnerinnen deutlich von dem umliegenden Vereinen, welche nur im Breitensport und nicht im Leistungssport an Wettkämpfen teilnehmen, ab. Nach Gold im Mehrkampf (Sprung,Stufenbarren,Schwebebalken und Boden) sicherte sich die Wagingerin Sonja Fischer auch in den Gerätefinals weitere drei Goldmedaillen in der Alterklasse 16+.
Auch Emma Pregenzer (AK13) wird 5-malige Bayerische Vizemeisterin in der Kür laut Code de Pointage.

Regensburg/Unterföhring. Am Sonntag, den 14.05., fanden die Gerätefinals der Bayerischen Meisterschaften, zu welchen sich die Waginger Turnerinnen Sonja Fischer, Emma Pregenzer, Emily Mühlberger und Anna Geißelbrecht vor zwei Wochen, durch ihre großartigen Leistungen beim diesjährigen Landesturnfest in Regensburg qualifiziert haben, statt.
Bayerns derzeit beste Turnerin, Sonja Fischer, sicherte sich in Regensburg Gold im Mehrkampf, weshalb sie sich als einzige offiziell amtierende Bayerische Meisterin betiteln darf. Dort erturnte sie sich aufgrund der Punktzahl von 45,45 Punkten die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, welche vom 06.-09.07. in Düsseldorf ausgetragen wird. Als einzige aus ganz Bayern erreichte sie die ,,magische 45-Punkte-Grenze'', welche die Voraussetzung für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ist. Im PSD Bank Dome, vor mehr als 10.000 Zuschauern, misst sie sich dort mit Deutschlands Turnelite, wie Europameisterin Elisabeth Seitz und Weltmeisterin Pauline Schäfer. Vor allem an Sonja's Paradegeräten, dem Boden und Sprung, werden sich die deutschen Bundeskaderturnerinnen in Acht nehmen müssen; hier hat sie eindeutige Chancen auf deutsches Edelmetall.
Auch das 13-jährige Nachwuchstalent Emma Pregenzer war in Regensburg nicht zu stoppen. Sie ist bayerische Vizemeisterin im Mehrkampf und qualifizierte sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Dortmund.
Emily Mühlberger sicherte sich die Bronzemedaille in der AK15 und ist damit Bayern's Drittbeste in Ihrer Alterklasse.
Den guten 4.Platz, in ihrem ersten Wettkampf auf höchstem Niveau, erreichte die 14-jährige Anna Geißelbrecht.
Aufgrund deren phänomenalen Leistungen waren alle vier Mädels von Erfolgstrainerin Susi Barmbichler für verschiedene Gerätefinals in Unterföhring bei München qualifiziert.

Der TSV Waging, welcher neben dem TuS Traunreut, der einzige Verein im Chiemgau ist, der überhaupt in der höchsten Leistungsstufe im Gerätturnen turnt, konnte nach den 3 Medaillen (Gold,Silber und Bronze) im Mehrkampf, bei den Gerätefinals nochmal 7 Medaillen - davon 3x Gold und 4x Silber - in die Turnerhochburg Waging am See bringen.
Sonja Fischer wurde der Rolle als Favoritin mehr als gerecht und turnte die schwierigsten Übungen des Tages. Am Sprung, Stufenbarren und Boden sicherte sie sich jeweils die Tageshöchstwertung und erweiterte ihre Medaillensammlung von 50 auf 53 bayerische Meistertitel. Damit ist sie Bayern's erfolgreichste Turnerin aller Zeiten!
Emma Pregenzer erwischte ebenfalls einen guten Wettkampf und zeigte erneut, dass sie als einzige in Ihrer Altersklasse verdient Mitglied des bayerischen Landeskaders ist. An allen vier Geräten musste sie sich nur von der starken Jetzendorferin, Madita Mayr, geschlagen geben. Mit vier Silbermedaillen um dem Hals und damit Bayerischen Vizemeister-Titeln war Trainerin Susi Barmbichler mehr als stolz auf ihren Schützling.
Emily Mühlberger (AK 15) konnte, obwohl sie sich für jedes Gerätefinale qualifizierte, verletzungsbedingt nur am Stufenbarren an den Start gehen. Aufgrund dessen gelang es ihr nicht, ihre volle Leistung abrufen. Sie erreichte dennoch einen guten 5. Platz.
Anna Geißelbrecht nahm krankheitsbedingt nicht an den Finals teil.


Auf dem Erfolg der letzten Wochen ausruhen können sich die Wagingerinnen nicht. Um solche Leistungen abrufen zu können, trainieren die Mädels vier Einheiten a 3-4 Stunden pro Woche. Sie befinden sich nun in der Vorbereitung für die anstehenden Wettkämpfe, welche neben den Deutschen (Jugend-)Meisterschaften auch die Mannschaftswettkämpfe in der höchsten Bayerischen Turnliga sind. Hierin ist der TSV Waging amtierender Bayerischer Vizemeister. Das Ziel für diese Saison ist klar definiert: Der Mannschaftstitel soll 2023 nach Waging gehen!

Sonja Fischer Schapo

Sonja Fischer bei der Ausführung des Elements "Schaposchnikova" (Flug vom unteren zum oberen Holm) am Stufenbarren

Danke an unsere Sponsoren der Turnabteilung!

  • Certus Computersysteme GmbH
  • Tourist-Info Waginger See
  • Therapie mal anders Petra Ludwig
  • VEWAG Verwaltungsgesellschaft mbH
  • Hofbräuhaus Traunstein
  • Wüstenrot
  • Bergader
  • Marktgemeinde Waging am See
  • Neuhauser & Mertens Steuerberatungs GdbR
  • Gröbner Fertigbau
  • Chiemseer Fruchtsäfte