News
TSV Waging

Am vergangenem Wochenende, dem 22./ 23. Oktober 2022 fanden in der Bergader Sportarena in Waging am See die Gaumannschaftswettkämpfe des Inn-Chiem-Rupertigau statt. Rund 200 Turnerinnen aus elf Vereinen des Inn-Chiem-Ruperti-Gaus zeigten ihr Können an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden.
Der TSV Waging ist kurzfristig als Ausrichter für diesen Wettkampf eingesprungen, da der eigentliche Ausrichter-Verein kurzfristig abgesagt hatte. Innerhalb 2 Wochen hat das bewährte OrgaTeam des TSV Waging einen ausgesprochen gelungenen Wettkampf organisiert.

Der TSV Waging war mit vier Mannschaften in drei Wettkampfklassen gemeldet. Alle 4 Mannschaften zeigten durchwegs sehr gute Leistungen und erreichten sehr gute Ergebnisse.
Am Samstagmorgen eröffneten die Turnerinnen der Wettkampfklasse WK14 (Jahrgang 2011/2012) das Geschehen. In dieser Wettkampfklasse waren insgesamt elf Mannschaften am Start. Es turnten für den TSV Waging I Lisa Mühlberger, Miriam Schramke, Inga Boye, Maria Stark und Annika Kleißl. Unterstützt wurde diese Mannschaft von Sophie Käumle als AK-Turnerin. Für den TSV Waging II turnten Amelie Beer, Mia Siegel, Nina Ostermann, Pauline Irlacher und Mona Vordermayer. Die Mannschaft des TSV Waging I musste sich am Ende nur dem TV Obing geschlagen geben und erreichten einen sehr guten 2. Platz vor dem TSV Neuötting. Mit diesem Ergebnis hat sich die Mannschaft für den Regionalentscheid Ober-Niederbayern am 13. November 2022 in Töging qualifiziert. Der TSV Waging II erreichte den guten 4. Platz.

In Anschluss ging es mit der Wettkampfklasse 13 (Jahrgänge 2009/2010) weiter. Hier hatte der TSV Waging keine Mannschaft am Start.

Im Anschluss durften die jüngsten Teilnehmerinnen ihr Können unter beweis stellen. In der Wettkampfklasse WK16 (Jahrgänge 2015 und jünger) traten 4 Mannschaften an, für viele Mädchen war es der erste Wettkampf in deren noch junger Turnkarriere. Die Mädchen des TSV Waging (Johanna Christl, Emma Mader, Lina Schnappinger, Sophia Huber und Charlotte Wolf) holten sich mit 196,7 Punkte den 2. Platz hinter dem TV Obing I (203,7). Besonders erfreulich ist, dass Johanna Christl mit 53,85 Punkten die Einzelwertung für sich entscheiden konnte.

Den erfolgreichen ersten Wettkampftag beendeten die Mädchen der Wettkampfklasse WK 12 (Jahrgänge 2005 – 2008). Hier hatte der TSV Waging keine Mannschaft am Start.

Am zweiten Wettkampftag ging es für die Mannschaft der Wettkampfklasse 15 (Jahrgänge 2013/2014) weiter. Der TSV Waging (Nele Aicher, Amrei Haslberger, Madeleine Wenzel und Magdalena Schramke) musste ohne Streichwertung auskommen, da kurzfristig eine Turnerinn ausfiel. Sie erkämpften sich am Ende einen sehr guten 4. Platz.

Das Trainerteam des TSV Waging war höchst zufrieden mit den Ergebnissen der Waginger Turnerinnen und blickt zuversichtlich in die nächste Wettkampfsaison. Der Mannschaft der WK14 drücken wir für den Regionalentscheid die Daumen.

Zum Ende einer gelungenen Wettkampfsaison findet am 27. November ab 15:00 Uhr das Weihnachtsturnen der Turnabteilung  unter dem Motto „Eine Reise um die Welt“ statt. Die Turnabteilung freut sich auf viele Zuschauer. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. (Lena Mader)

WK14

hinten v.l.n.r. Nina Ostermann, Mia Siegel, Amelie Beer, Mona Vordermayer, Pauline Irlacher
vorne v.l.n.r. Annika Kleißl, Maria Stark, Inga Boye, Miriam Schramke, Lisa Mühlberger, Sophie Käumle

WK16 WK15

v.l.n.r. Lina Schnappinger, Charlotte Wolf, Sophia Huber,           hinten: Nele Aicher, Madeleine Wenzel
Johanna Christl, Emma Mader                                                    vorne: Magdalena Schramke, Amrei Haslberger

Danke an unsere Sponsoren der Turnabteilung!

  • Bergader
  • Chiemseer Fruchtsäfte
  • Therapie mal anders Petra Ludwig
  • Tourist-Info Waginger See
  • Neuhauser & Mertens Steuerberatungs GdbR
  • Wüstenrot
  • Marktgemeinde Waging am See
  • Certus Computersysteme GmbH
  • VEWAG Verwaltungsgesellschaft mbH
  • Gröbner Fertigbau
  • Hofbräuhaus Traunstein