News
TSV Waging

 

Ca. 450 Turnerinnen aus ganz Bayern zeigten glänzenden Turnsport in Waging am See

Am 02. und 03. Juli veranstaltete der TSV Waging zusammen mit dem Bayerischen Turnverband den zweiten Wettkampf der diesjährigen Turn-Liga Bayerns in der Bergader SportARENA.
An den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden kämpften die Vereine um die Platzierungen der zehn einzelnen Ligen. Nach dem Aufstieg 2019 konnte die 1. Mannschaft der Turnerinnen des TSV Waging I nach der langen, Corona-bedingten Ligapause nun endlich in der höchsten Liga, der Oberliga 1, antreten. Bereits eine Woche zuvor, beim 1. Wettkampftag in Buttenwiesen, zeigten die Mädels, welche von Susi Barmbichler trainiert werden, mit dem 2. Platz knapp hinter dem Sieger TSV Jetzendorf, dass sie bei ihrem Heimwettkampf zu den Favoriten gehören. Die zweite Mannschaft ging, nachdem sie 2019 ebenfalls den Aufstieg feiern durfte, in Liga 6 an den Start. Die jungen Nachwuchsturnerinnen des TSV Waging II mussten heuer auf einige Stammturnerinnen verzichten. Umso zufriedener waren ihre Trainerinnen Lena Mader und Hanja Eckert, dass schon viele neu erlernte Elemente sicher und gekonnt gezeigt wurden. Am Ende reichte es am ersten Wettkampftag für Platz 8 und sie setzten sich für den Heimwettkampf das Ziel, diesen Platz noch leicht zu verbessern.

Nach einem rundum geglückten Wettkampf war die Sensation perfekt und das große Ziel - Heimsieg - wurde erreicht. Mit sehr großem Vorsprung durften Emily Mühlberger, Anna Geißelbrecht, Alina Hofmann, Melanie Lang, Leni Steinbeißer und Sonja Fischer das oberste Siegerpodest besteigen und sich von den vielen heimischen Fans feiern lassen. Dieser Sieg geht sicherlich in die Geschichte des Waginger Turnens ein. Emily Mühlberger erreichte zudem im Mehrkampf den 1. Platz in der Einzelwertung. Der TSV Waging I geht nun im Oktober als Tabellenführer ins Ligafinale. In Buttenwiesen wurde das Team noch von Franziska Mack unterstützt, welche in Waging verhindert war. Auch die jungen Mädels der zweiten Mannschaft konnten dem Druck eines Heimwettkampfes standhalten und zeigten einen sehr guten, fast fehlerfreien Wettkampf. Sie erreichten wieder den 8. Platz, verbesserten sich aber im Teamergebnis, im Vergleich zur vorherigen Woche, um 6 Punkte. Es turnten Emily Steinmaßl, Steffi Linner, Nina Bergmann, Farina Beer, Melina Boy, Lena Mayer und Klara Schneider.

Wettkampfleitung, Turnerinnen, Trainer und Zuschauer waren einmal mehr begeistert von der tollen Atmosphäre und den absolut glänzenden Bedingungen in der Bergader SportARENA. Das TSV-Orga-Team um Beppo Hofmann durfte sich zwei Tage lang über volle Zuschauerränge freuen. Direkt nach dem Wettkampf starteten bereits die Vorbereitungen für das nächste Turnhighlight, dem Deutschland-Cup, welcher an diesem Wochenende (09./10.07.) stattfindet. Das gesamte Team hofft, auch dieses Wochenende zahlreiche Zuschauer in der Bergader SportARENA begrüßen zu dürfen, welche unsere Turnerinnen anfeuern.

efdac858-88cc-4162-a40f-a1811d753e02.jpg

Danke an unsere Sponsoren der Turnabteilung!

  • Hofbräuhaus Traunstein
  • Marktgemeinde Waging am See
  • VEWAG Verwaltungsgesellschaft mbH
  • Chiemseer Fruchtsäfte
  • Tourist-Info Waginger See
  • Therapie mal anders Petra Ludwig
  • Wüstenrot
  • Certus Computersysteme GmbH
  • Bergader
  • Neuhauser & Mertens Steuerberatungs GdbR
  • Gröbner Fertigbau